Neu in der Migros Ostschweiz

zurück

Wir produzieren Freilandeier ohne Soja im Futter


Soja enthält wertvolle Proteine. Doch Soja kommt von weit her, und der Anbau ist oft nicht nachhaltig. Deshalb erhalten unsere Hühner, sojafreies Futter. Es besteht etwa zur Hälfte aus 5 europäischen Getreidesorten. Mais, Weizen, Triticale, Gerste und Hafer.  Nebenprodukte, die beim Herstellen von Raps- und Sonnenblumenöl anfallen, liefern hochwertige Proteine.
Unser Futter ist ohne Soja.
zurück

Sponsoring

Video Link
zurück

Weihnachtsspende

Video Link
Unsere Weihnachts-spende fliesst dieses Jahr vollumfänglich in die Heilsarmee.
zurück

Wir sind Hauptsponsor von life on stage

Video Link
zurück

CO2 optimised Labelübergabe

Hühnerei Beutter zum dritten Mal mit dem Swiss Climate CO2-Label ausgezeichnet.

>>>Pressemitteilung

zurück

Power mit Ei


Video Link
zurück

Der Weg vom gelegten Ei bis in die Verpackung.

Video Link
Bild anklicken und der Video startet.
zurück

Life on stage

20. - 26. November 2016
zurück

Tag der offenen Tür vom 10.09.2016

Und sie kamen. Siehe Animation https://youtu.be/q6vVLq-_nQU
Am Morgen, wir erwarten die ersten Besucher...
zurück

Tag der offenen Tür

10.September 2016
zurück

Aktuell

Matthias Neuhaus, gelernter Landwirt und ausgebildeter Geflügelfachmann arbeitet seit 01.07.2016 auf unserem Betrieb und ist verantwortlich für unsere Legehennen.
Neu in der Geschäftsleitung.
zurück

10% reduziert

Was wir Ihnen und der Natur im 2013 versprochen haben, halten wir auch ein! Wir reduzieren unseren Ausstoss an 

CO

pro Ei im Vergleich zu

2013 um -10% im 2015
zurück

Frühling...

April 2016
Auch unsere Legehennen spüren den Frühling.
zurück

Wir produzieren klimafreundlich


April 2015


Wozu ist ein Leitbild da? Genau: um die darin formulierten Werte im Alltag zu leben. Was wir in unserem Leitbild sagen, das tun wir auch.

 

Wir tragen Sorge zu Boden, Tieren und Umwelt. Um unsere Behutsamkeit zu belegen, haben wir zusammen mit Swiss Climate, www.swissclimate.ch, erstmals eine Treibhausgasbilanz nach ISO 14064 erstellt. Sie zeigt dank ihrem hohen Detaillierungsgrad auch auf, wie und wo wir uns weiter verbessern können.

 

Mit unserer Photovoltaik-Anlage, die seit Januar 2014 in Betrieb ist und Solarstrom für 40 Haushalte liefert, haben wir einen wichtigen Anfang gemacht. Die Nippeltränken und der unterirdische, gedeckte Mistbunker optimieren zudem Feuchtigkeit und Wärme im Stall und reduzieren damit ebenfalls die Bildung von Treibhausgasen. Natürlich trägt auch unser regelmässiges Entmisten dazu bei, dass sich weniger CO2 entwickeln kann. Zudem nutzen wir die Abwärme aus dem Stall, um unser Wohnhaus zu beheizen.

 

Um unseren Klimaschutz noch zu verstärken, führen wir jetzt ein CO2-Management ein: Wir werden alles daran setzen, um unsere CO2-Bilanz in den kommenden Jahren weiter zu optimieren.

 

Das Beratungsunternehmen Swiss Climate, www.swissclimate.ch, hat unser Engagement ausgezeichnet: Wir tragen jetzt das „Swiss Climate CO2 Footprint Label“. Die SQS hat bestätigt, dass wir für unsere Treibhausgasbilanz gemäss ISO 14064 vorgegangen sind und dass wir die Zertifizierungsrichtlinien, die mit diesem Gütezeichen verbunden sind, eingehalten haben.

zurück

Unser Damhirschbock ist verwirrt!

3.Mai 2014

Antonio, unser Damhirschbock hat soeben seine erste Schaufel abgeworfen. Das muss ihn recht verwirrt haben.

Seht euch den Clip an…

Video Link
Bild anklicken und der VideoClip startet.
zurück